Politici e elezioni, Voto libero e di partecipare attivamente alla democrazia, Voto per il cambiamento, On line referendum
left right close

Bruno Frick

> Svizzera > Politici > Christlichdemokratische Volkspartei > Bruno Frick
Bruno Frick è pronto per la tua opinione, il sostegno e la votazione. Vota on-line!
CVP/PDC
 
foto Bruno Frick

Bruno Frick - per

Ein Schweizer Politiker der CVP. | A Swiss politician of the Christian Democratic People's Party (CVP/PDC).
 NO! Bruno Frick

Bruno Frick - contro

Klicken Sie, falls Sie Bruno Frick nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Bruno Frick. Say why.

I risultati delle elezioni in linea a prò "Bruno Frick" sul grafico

graph
> Bruno Frick >

Argomenti

[+] AGGUINGERE

Bewährungsprobe für Bruno Frick


Die Schwyzer Ständeratswahlen gehen in eine zweite Runde: Der Bisherige Bruno Frick (CVP) wird mit Sicherheit von Vincenzo Pedrazzini (FDP) herausgefordert und auch die SVP wittert eine Chance. Im ersten Wahlgang wurde einzig Ständerat Alex Kuprecht (SVP) gewählt. Mit über 23'000 Stimmen schaffte er das absolute Mehr von knapp 18'000 Stimmen problemlos. Der zweite Bisherige, Bruno Frick (CVP), verpasste die Wahlhürde um rund 900 Stimmen. Frick ist seit 1991 Ständerat. Er wurde deshalb als «Sesselkleber» kritisiert. Auf eine stille Wahl hoffen ...


Bruno Frick - Armee: WK im Ausland in den Räten umstritten


Der Ständerat hält gegen den Nationalrat daran fest, dass Ausbildungsdienste der Armee im Ausland obligatorisch erklärt werden können. Er schickte damit die Militärgesetzrevision zur Kompromisssuche in die Einigungskonferenz. Wiederholungskurse im Truppenverband sollen im Ausland unter der Voraussetzung durchgeführt werden, dass die Ausbildungsziele im Inland nicht erreicht werden können, sagte Bruno Frick (CVP/SZ) namens der einstimmigen Sicherheitspolitischen Kommission (SIK) des Ständerates. Der Nationalrat hatte drei Mal Nein gesagt.Frick ...


Bruno Frick: CVP will auf UBS-Parteispende verzichten


Nach FDP und SVP verzichtet auch die CVP auf die Parteispende der UBS. Das berichtet der "SonntagsBlick" und stützt sich dabei auf Parteikreise. CVP-Chef Christophe Darbellay sagte, er werde heute Sonntag "begründen, weshalb ich mich zu diesem Schritt entschlossen habe". Der Partei gehe dadurch viel Geld verloren, heisst es weiter. Laut CVP-Ständerat Bruno Frick beträgt die UBS-Zuwendung "rund 4 % des Parteibudgets". Es wäre "aber keine Katastrophe, wenn das wegfällt". Bei einem Budget von gut 3 Mio. Fr. wären das 120'000 Fr., wie das Blatt errechnet ...



 
lic iur bruno frick, abstimmung bruno frick, lebenslauf bruno frick e altri...
load menu